Junge leute, alter Kampfsport

Als wir in den Raum kamen, sahen wir viele Leute kämpfen und sich gegenseitig auf die Matte legen. Außerdem lagen verschiedene Kampfutensilien an der Seite wie Schlagstöcke oder unechte Messer, um zu lernen diese abzuwehren.

Robin Lohmeier, der Leiter des Projektes, sagte, dass er selbst sehr begeistert von Kampfsport ist und selber schon seit 10 Jahren Taekwondo macht.
Eine Schülerin sagte, dass sie dieses Projekt wählte, weil sie sich ein wenig verteidigen können möchte, falls sie angegriffen wird. Eine andere Schülerin sagte, dass sie auch nach der Projektwoche mit Kampfsport weitermachen wollen würde.
Einige seiner Schüler beherrschen bereits manche Kampfsportarten, jedoch gibt es auch Neulinge. Das ganze Projekt läuft über den Taekwondo-Verein Benefeld.
Wir fanden, dass es ein aufregender Besuch war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.