Große Motivation in der Halle

 

23 Mädchen. 2 Tore. 1 Ball.

Die Teilnehmerinnen des Projekts Mädchenfußball sind höchst motiviert, ein Tor für ihre Mannschaft zu schießen. Während zwei Teams gegeneinander spielen, hat das dritte Team Pause.

„Es ist zwar anstrengend, aber meine Mitspielerinnen sind echt nett“, lacht ein Mädchen. Unter der Leitung von Herrn Schieder und Maurice Stör herrscht eine fröhliche Atmosphäre in der Sporthalle. Die Mädchen der fünften bis achten Klasse genießen es, einmal ohne die Jungs Fußball spielen zu können. Auch Herr Schieder meint, es sei angenehmer, mit Mädchen zu arbeiten. „Es ist eine tolle Chance, in den Sport Fußball hinein zu schnuppern, wenn man noch nicht in einem Verein ist“, sagt die fußballbegeisterte Solveig. Im Laufe der Woche werden die Teilnehmerinnen auch noch technische Übungen, wie zum Beispiel Schussübungen aufs Tor, machen. Auch dem Fußballgolf werden sie einen Tag widmen.

Allen Mädchen macht das Projekt großen Spaß, sie verzichten sogar freiwillig auf Pausen, da sie lieber weiterspielen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.