Eine ungewöhnliche Übung

Heute konnte man in der Sporthalle etwas Ungewöhnliches beobachten. Die Schüler des Handballprojekts benutzten Tennisbälle für ihre Übungen. Wieso das wohl so ist?

Herr Reiner veranstaltet über die Projektwoche das Projekt „Handball“ in der Turnhalle, um Schülern des Gymnasiums das Interesse an Handball zu wecken oder sogar ihre Fähigkeiten zu erweitern. Viele Schüler meldeten sich für dieses Projekt an, doch manche konnten leider keinen Platz ergattern.

Es fing am ersten Tag erst einmal gelassen an. In den ersten Übungen haben sie mit Tennisbällen geübt. Sie mussten die Bälle zum Beispiel über Kreuz hochwerfen und anschließend wieder auffangen. Manche Schüler hatten damit schon Schwierigkeiten, da diese Übung nicht jedem leichtfällt. Die folgenden zwei Übungen waren dann schon mit richtigen Handbällen.

Sie trainierten ihre Ballkontrolle, indem sie den Ball im Lauf dribbelten oder ein Handballspiel mit kleinen Kästen als Toren spielten. Man konnte den Spaß den die Handballer hatten förmlich miterleben! Vielleicht wollt ihr ja auch mal Handball spielen? Wir sind auf jeden Fall überzeugt, dass dieses Projekt eine gute Alternative zur Schule ist!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.