Starke Leistung beim Landesentscheid

Starke Leistung beim Landesentscheid

Im Februar 2020 nahm das Gymnasium Walsrode an der überregionalen Schulsportveranstaltung „Jugend trainiert für Olympia“ am Bezirksentscheid Lüneburg teil. Mit dem ersten Platz qualifizierte sich das Team für den Landesentscheid Niedersachsen. Eine Qualifikation für den Bundesentscheid im Sommer 2020 in Berlin war mit dem großartigen Team und den engagierten Eltern nicht unrealistisch.

Der Landesentscheid musste jedoch im März 2020 coronabedingt entfallen. Eine große Enttäuschung für alle Beteiligten! Anfang März 2022 wurde bekannt gegeben, dass der Landesentscheid am 29. März 2022 in Winsen- Luhe nachgeholt wird. Nach diversen Trainingseinheiten in der Schule und im Verein nahm das motivierte und engagierte Team des Gymnasiums Walsrode am Landesentscheid Niedersachsen teil. Zu dem Team des Gymnasiums Walsrode gehörten 6 Mädchen aus den Klassen 6 und 7: Anna Neumann, Vienna Jablonka, Paula Kram, Alina Spahic, Constance Schliephake und als Ersatzturnerin Emelie Hollmann.

Die Turnerinnen wurden von Vereinsseite von Melanie Neumann (Trainerin beim TV Jahn Walsrode) betreut. Die Mädchen lieferten eine sensationelle Leistung ab und sicherten sich einen hervorragenden 2. Platz beim Landesentscheid Niedersachsen. Es haben nach diversen Turnprüfungen, vier Turngeräten und zwei allgemeinmotorischen Übungen lediglich 3 (!) Sekunden bis zum Bundestentscheid nach Berlin gefehlt. Ein unfassbar knapper 2. Platz, der jedoch für das Gymnasium Walsrode einen riesengroßen Erfolg darstellt! Der Sportlehrer und Betreuer des Teams, Björn Elling, meinte, dass so knapp kein Schul-Team der vergangenen Jahre und Jahrzehnte so kurz vor einer Qualifikation für Berlin stand.

Alle Schülerinnen, deren Eltern und beide Betreuer sind nun sehr motiviert, um im kommenden Schuljahr einen neuen Anlauf zu nehmen und vielleicht klappt es ja in 2023 mit dem großen Traum von Berlin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.