Zwischen Germanen und Römern – Exkursion der Lateinkurse nach Kalkkriese

Am Morgen des 30.06. versammelten sich die Lateinkurse auf grundlegendem und erhöhtem Niveau ebenso wie Schüler der 10. Klassen, die in der Oberstufe das Fach Latein weiter belegen möchten. Gegen 8 Uhr ging es dann mit dem Bus los in Richtung Osnabrück.

 

Unser erster Stopp war der Museumspark Kalkriese. Durch einen wirklich interessanten Vortrag bekamen wir das nötige Hintergrundwissen zum Thema Varusschlacht im Osnabrücker Land vermittelt. Weiter ging es dann auf einen Aussichtsturm. Nachdem wir mühselig den Aufstieg hinter uns gebracht hatten, konnten wir nicht nur eine echt schöne Aussicht genießen, sondern auch das Ausmaß des ehemaligen Schlachtfeldes erahnen. Zudem wurden uns einige Informationen über den Austragungsort der Schlacht zwischen Germanen und Römern anschaulich nähergebracht. Anschließend besuchten wir noch das Museum, in dem wir zum Beispiel die Unterschiede zwischen Römer und Germanen hinsichtlich Kleidung und Ausrüstung betrachten konnten.

Bei der Führung bekamen wir ebenfalls viele Informationen über die archäologische Arbeit, durch die Hinweise darauf gefunden wurden, dass die Schlacht wirklich im Osnabrücker Land stattfand. Um mehr über die Vorgehensweise eines Archäologen zu erfahren, besuchten die Schüler des 11. Jahrgangs das ‚Archäomobil’ , während sich die 10.Klässler mit Experimenten rund um das Thema Feuer beschäftigten.

 

Am Nachmittag erkundeten wir dann noch gemeinsam die Altstadt Osnabrücks. Nach einer Führung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zog es wohl die meisten von uns aufgrund des durchaus sonnigen Wetters in ein Eiscafè.

Gegen 16 Uhr machten wir uns dann auf den Rückweg. Ingesamt hatten wir alle einen schönen und interessanten Tag in Osnabrück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.