Ehemalige Schülerin des Gymnasiums engagiert sich für Medinetz (Abtimmung noch bis zum 1.11.)

Stell dir vor du bist krank und kannst nicht zum Arzt gehen…

In Deutschland gibt es Menschen, die von einer Gesundheitsversorgung ausgeschlossen sind. Viele von ihnen sind Migranten, die in Deutschland nach Arbeit und einem besseren Leben suchen oder aus ihrer Heimat fliehen mussten, wegen Krieg, Hunger und Armut. Oft ist es für sie schwer, eine Krankenversicherung zu bekommen. Sie haben nicht genug Geld oder leben „illegal“ in Deutschland.

Wir, von Medinetz Mainz e.V., finden, dass jeder Mensch das Recht hat zu einem Arzt oder in ein Krankenhaus zu gehen, wenn er krank ist. Deshalb helfen wir diesen Menschen, indem wir sie an Ärzte vermitteln, die sie kostenlos und anonym behandeln. Manchmal muss ein Patient sogar operiert werden. Dafür fehlt uns oft das Geld, weil Operationen sehr teuer sind.

Nun wurde Medinetz Mainz e.V. als ehrenamtliche Organisation (wir sind vor allem Medizinstudenten) für den deutschen Engagementpreis nominiert. Man muss im Internet mit seiner E-Mail Adresse für uns abstimmen. Wenn wir gewinnen, bekommen wir 10.000 Euro und können Medikamente und vielleicht sogar eine Operation bezahlen, wenn jemand krank wird, der keine Krankenversicherung hat. Ihr könnt uns helfen, zu gewinnen!

Einfach abstimmen unter:

http://www.deutscher-engagementpreis.de/nc/online-voting/abstimmen/projekt-detail-ansicht.html?project=40

oder auf „jetzt abstimmen“ klicken und dann für Medinetz Mainz voten unter:

www.deutscher-engagementpreis.de

Im Moment fehlen uns noch 600 Stimmen! Aber am Gymnasium Walsrode gibt es ja auch viele Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern! Ich habe 2006 dort Abi gemacht und alle meine Freunde auch schon motiviert, abzustimmen. Es wäre toll, wenn ihr auch mitmachen würdet!

 Eure Christina Everts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.