5. Klassen werden zu Junior-Wolfsberatern

Kurz vor der Osterferien wurden die Klassen 5e und 5d von Erwin Kreie von der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) aus Schneverdingen besucht. Zu Beginn stellte Erwin Kreie heraus, dass ganz in der Nähe von Walsrode- auf dem Truppenübungsplatz Bergen- Wölfe leben und die Tiere von dort aus auch in unsere Region vordringen.

Die Schülerinnen und Schüler konnten dabei auch selbst von Wolfssichtungen berichten. Aber ist es wirklich immer ein Wolf oder war es vielleicht doch ein Hund? Um diese Frage zu klären, muss man Spuren analysieren- und dies konnten die Schülerinnen und Schüler praktisch erproben. Sie konnten Fährten vermessen, Schädel von Hund und Wolf vergleichen und sogar in der Losung von Wölfen (die aber aus Lehm nachgebildet wurde) nach den Überresten von gerissenen und verspeisten Tieren suchen. Die Schülerinnen und Schüler haben viel über Wölfe gelernt, wodurch der Biologie-Unterricht sinnvoll ergänzt wurde. Außerdem wurde versucht einen Schutzzaun zu konstruieren, um Wölfe von Schafweiden abzuhalten, sowie das Jagd- und Revierverhalten von Wölfen simuliert. Am Ende erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Urkunde.

Mehr Informationen über die der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz finden Sie hier: http://www.nna.niedersachsen.de/startseite/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.