Erbinformation (DNA) als Weihnachtsgeschenk

Ein ganz besonders individuelles Weihnachtsgeschenk erstellten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10c und 10f in ihrem Biologieunterricht bei Dr. Mike Lochny. Im Zuge der laufenden Halbjahresthematik „Genetik“ extrahierten sie Erbinformation (im rechten Bild als weiße Substanz zu erkennen) aus den Zellen ihrer Mundschleimhaut und konservierten sie in Alkohol in einer gläsernen Halskette.

Hierzu musste ein insgesamt 17 Schritte umfassendes Arbeitsverfahren durchlaufen werden. Zunächst wurden die Zellen der Mundschleimhaut durch kauen auf den Wangeninnenseiten gewonnen, in ein Reagenzglas überführt und in mehreren Schritten chemisch behandelt. Hierbei wurden die Membranen der Zellen aufgebrochen, die Zellproteine durch Zugabe von Enzymen zerstört und die nun isolierte DNA durch Zugabe von Ethanol sichtbar gemacht. Die Erbinformation wurde dann schließlich in einen Glasanhänger pipettiert und mittels Stopfen und Sekundenkleber fest versiegelt, so dass sie als höchst individueller Halsschmuck selbst getragen bzw. als persönliches Weihnachtspräsent verschenkt werden kann. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtbar Spaß an diesem praktischen Umgang mit dem Thema Genetik, welches oftmals nur wenig Spielraum für experimentelles Arbeiten bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.