Klassenfahrt der 7a nach Aachen

(Klassenfoto auf dem Skywalk, es fehlen: Malaika & Kirsten)

Die Klasse 7a war auf Klassenfahrt in Aachen. Nele Habekost hat dazu einen Bericht verfasst.

Wir, die Klasse 7a, waren vom 2. bis 6. Juli mit unserem Klassenlehrer Herrn Görißen und unserer Kunstlehrerin Frau Heinig auf Klassenfahrt in Aachen. Wir haben eine Dreiländerwanderung von Deutschland nach Belgien und Holland gemacht, dort standen wir auf einem „Skywalk“ in 35m Höhe über dem Erdboden und hatten eine sehr schöne Aussicht.

 

(Sky-walk)

Wir waren im römisch-germanischen Museum in Köln und haben dort erfah­ren, was die Römer und die Germanen früher trugen und einige von uns ha­ben sich auch als Römer oder Germanen ankleiden lassen, dann haben wir einige Grabsteine von reichen Römern angesehen und manche Inschriften übersetzt, und auch noch Fundstücke und nachgestellte Dinge aus der Rö­merzeit angeguckt. Den Kölner Dom fanden wir alle auch sehr beeindru­ckend.

Am letzten Tag waren wir im Ludwig-Kunstmuseum in Aachen und haben das beliebteste Kunstwerk der Aachener gesehen: eine Wachsfrau mit Locken­wicklern im Haar, die gerade einkaufen gewesen war, als der Künstler sie sah und darstellte. Außerdem haben wir dort in zwei Gruppen die Themenberei­che Graffiti und Siebdruck kennen gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.