Entlassungsfeier der Abiturienten in der Stadthalle (mit Bildern)

Am Freitag erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten des Gymnasiums – nach anstrengenden Wochen mit schriftlichen und mündlichen Prüfungen – endlich den verdienten Lohn für ihre Arbeit. Auf der Entlassungsfeier in der Walsroder Stadthalle überreichte ihnen der Schulleiter Herr Klapper die Abiturzeugnisse. Dazu gratulieren wir allen (nun ehemaligen) Schülern ganz herzlich!

In der voll besetzten Stadthalle wurden die Abiturienten und Gäste zunächst vom Schulleiter Herrn Klapper begrüßt.

Darauf folgten Grußworte der Walsroder Bürgermeisterin Silke Lorenz, des Vorsitzenden des Schulelternrates Hubert Lux und einer Vertreterin des Abiturjahrganges, der 1962 am Walsroder Gymnasium Abitur gemacht hat.

In den Reden der Jahrgangsleiterein Frau Schüttforth, der Jahrgangssprecher Leon von Klinkowstöm und Marlen Artschwager sowie von Herrn Klapper wurde herausgestellt, dass dies ein Jahrgang mit Schwächen, aber auch vielen Stärken war. So unterstrich Herr Klapper, dass in diesem Jahrgang viele Schüler eine zusätzliche mündliche Prüfung absolvieren mussten, der Gesamtdurchschnitt jedoch keineswegs schlechter war als im vergangenen Jahr. Die Jahrgangssprecher stellten die Sportlichkeit des Jahrgangs heraus, der am Vortag der Entlassung einen klaren 6:0 Sieg im Fußball gegen eine Lehrermannschaft erzielte. Zur Ehrenrettung der Lehrer muss jedoch gesagt werden, dass im Volleyball ein deutlicher Sieg und im Hockey ein achtbares 2:2 Unentschieden erreicht wurde. Frau Schüttforth erinnerte in ihrer Rede an die gemeinsame Zeit am Gymnasium, die 2004 begann und das dies der erste „reine“ G8 Jahrgang mit dem Abitur nach 12 Jahren war.

Musikalisch eingerahmt wurde die Veranstaltung vom Chor unter der Leitung von Martin Hohls sowie dem Musik- Kurs von Herrn Brodtmann, der in einem Medley verschiedener Songs den Abschied aus der Schule thematisierte.

Zum Abschluss der Entlassungsfeier wurden die Schüler gewürdigt und mit Preisen belohnt, die besonders gute Leistungen erbracht haben. Die Preise erhielten:

  • Bester Schüler in Mathematik: Joshua Driesen (Buchpreis der Deutschen Mathematikervereinigung)
  • Beste Schülerin in Chemie: Hannah Schünemann (Buchpreis der Gesellschaft Deutscher Chemiker)
  • Bester Schüler in Physik: Alexander Felski (Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft)
  • Bester Schüler in Latein und zweitbester Schüler in Physik: Martin Rudorf (Ingo-Möllhoff-Gedächtnispreis in Latein, einjährige Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft).

Einen Buchpreis der Schule für die beste Abiturnote insgesamt erhielten Alexander Felski (Abiturnote 1,1), Martin Rudorf (Abiturnote 1,2), Joshua Driesen (Abiturnote 1,3) und Alexander Povel (Abiturnote 1,5).

Zu diesen herausragenden Leistungen gratulieren wir ganz herzlich.

Bilder der Entlassungsfeier:

Der Schulchor unter der Leitung von Martin Hohls

Begrüßung durch den Schulleiter Herrn Klapper

Grußwort der Walsroder Bürgermeisterin Silke Lorenz

Die Jahrgangsleiterin Dagmar Schüttforth

Leon von Klinkowström und Marlen Artschwager (Jahrgangssprecher)

Der Musik-Kurs unter der Leitung von Herrn Brodtmann

Die ausgezeichneten Schüler zwischen Herrn Klapper und Frau Schüttforth: Hannah Schünemann, Joshua Driesen, Alexander Felski, Martin Rudorf, Alexander Powel (v.l.n.r.)

Bilder vom Sport „Abiturienten vs. Lehrer“

Bilder: John Tannahill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.